50 Jahre Stadtmagazin Bad Aachen
Bad Aachen - Das Stadtmagazin mit Durchblick

BAD AACHEN ePaper

Titel Mai 2021

Aktuelle Corona-Informationen

Mit dem geänderten  Bundes-Infektionsschutzgesetz  wird  eine bundesweit verbindliche Corona-Notbremse eingeführt:  Sie gilt automatisch und ohne dass die Länder noch Verordnungen beschließen müssten  in  allen Landkreisen und kreisfreien Städten, die Sieben-Tage-Inzidenzen  von über 100 an drei aufeinanderfolgenden Tagen  aufweisen. 

Für Aachen bedeutet das derzeit: 

Kontaktbeschränkungen  auf einen Haushalt und zusätzlich eine weitere Person – erstmals auch im privaten Raum!

nächtliche Ausgangs-beschränkung  von 22 bis 5 Uhr mit der Ausnahme, dass von 22 bis 24 Uhr die „alleinige körperliche Bewegung im Freien“ (Joggen, Spaziergang) erlaubt bleibt. 

-  Das Abholen vorbestellter Ware (Click & Collect) bleibt in allen Geschäften des Einzelhandels möglich. Derzeit gibt es nicht  mehr die Möglichkeit, mit einem Termin und tagesaktuellen Test einzukaufen (Click & Meet), da die Sieben-Tage-Inzidenz in der StädteRegion an drei aufeinanderfolgenden Tagen über 150 lag.

- Gaststätten und Restaurants bleiben geschlossen. Lieferung und Abholung weiter möglich.

- Der Kulturbereich und der Freizeitsektor bleiben komplett geschlossen – das gilt ausnahmslos auch für alle Museen.

- Besuch des Tierparks mit negativem Test möglich.

-  Sport ist (mit Ausnahme des Profisports) nur als kontaktlose Ausübung von Individual-sportarten alleine, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Hausstandes erlaubt. 

Friseur- und Fußpflegebetriebe bleiben geöffnet, dürfen aber nur mit negativem Test besucht werden.  

Schulen gehen wieder zum Distanzunterricht über. Kitas bieten Notbetreuung an.

Sinkt die Sieben-Tage-Inzidenz in einer Region an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen unter 100, werden die Beschränkungen am übernächsten Tag aufgehoben. Die gesetzliche Notbremse ist bis zum 30. Juni 2021 befristet.

Alle aktiven Testzentren und den Fahrplan der Schnelltest-Busse findet man unter der Kurzadresse  www.staedteregion-aachen.de/schnelltest.

Es gelten darüber hinaus nach wie vor die bestehenden Schutzmaßnahmen wie Maskenpflicht, Besuchergrenze je Quadratmeter, Regelungen zur Nachverfolgbarkeit etc.

Weitere Informationen dazu hier:

Feiertags-Tipps
des Monats

Was haben der 1., der 13. und der 23. Mai gemeinsam? Sie alle sind Feiertage: Tag der Arbeit, Christi Himmelfahrt, Pfingsten. Ganz schön viele in einem Monat! Doch was fängt man während der Corona-Pandemie mit all der dazugewonnenen Zeit eigentlich an?

BAD AACHEN hat sich Gedanken gemacht und ein paar Tipps und Ideen zusammengetragen – vom Lieferservice bis hin zu Ausflügen an Aachens Küsten. Vielleicht findet der eine oder andere eine Alternative zu den gewohnten Feiertags-Unternehmungen.

Foto:  medien.aachen.de/Andreas Herrmann

Theater Aachen: Virtuelle Wundertüte

Jetzt erst recht! Das Theater Aachen entwickelt unter coronabedingten Einschränkungen neue Schwerpunkte. „Digitalität hat bei vielen Inszenierungen bereits eine Rolle gespielt“, sagt Presse-sprecherin Ursula Schelhaas. „Jetzt können wir darauf aufbauen, und es entsteht eine weitere Kunstform. Ab sofort bieten wir digitale Formate an, um die Zeit bis zur Theateröffnung zu überbrücken.“

Auf der Homepage gibt es unter anderem zu Entdecken: Die Lage von Thomas Melle, Lessings Nathan der Weise, Maya Arad Yasurs Amsterdam als Hörspiel und vieles mehr. Reinschauen lohnt sich!

Foto: Theater Aachen

 

THEMA DES MONATS

TIPPS DER REDAKTION

Foto: ©Centre Charlemagne

Aachen und die Printe

E paar Öcher Prente än en Bottramm met Seäm… Wenn Fastelovvendsjecke dieses Lied bier- und weinselig schunkeln, dann kommen wahre Heimatgefühle auf. Ganz außerhalb der fünften Jahreszeit – und vor allem völlig unabhängig vom Advent – erweist das Centre Charlemagne der Printe jetzt eine Hommage in Form einer Ausstellung. Nicht nur zur Weihnachtszeit… Aachen und die Printe heißt die Schau, die ab dem 29. Mai zum Abstecher an den Katschhof verführt. BAD AACHEN hat ins Museum geschaut, in der Historie geblättert und die eine oder andere Printe genascht.

Zu den Printen-Seiten




BAD AACHEN ON TOUR

Ausstellung Dan Perjovschi  im Ludwig Forum

Piktogramme, Wortspiele – Kunst: Dan Perjovschi  zählt zu den wichtigsten Vertretern rumänischer Künstler, die sich entschieden haben, globale gesellschaftspolitische und kulturelle Zu- und Missstände anzuprangern.

Wie das geht, zeigte Perjovschi  jetzt live im Ludwig Forum an der Jülicher Straße, wo er eine Wandarbeit gestaltete.

BAD AACHEN hat ihm über die Schulter geschaut. Parallel zeigt die Ausstellung „Drawing the World“ im Ludwig Forum seine Schaffenszeit. Unbedingt sehenswert bis zum 6.6. mit tagesaktuellem Schnelltest. Gemafreie Musik: www.frametraxx.de

Bad Aachen Stadtmagazin YouTube-Channel